Die Geschichte des Hof Burmester

Der Bauernhof am Moorfleeter Deich wird seit 6 Generationen von unserer Familie bewirtschaftet.

 

1905 ging der Betrieb in den Staatseigentum über und wurde fortan gepachtet.

 

In den 60er Jahren setzte unser Betrieb unter anderem auf 24 Milchkühe und die Jungviehaufzucht. Zusätzlich gab es auf dem Betrieb drei Sauen mit Ferkelaufzucht und -mast.

 

Anfang der 80er Jahre wurde die Marschenautobahn A25 gebaut.

Im gleichen Zuge wurde die Milchkuhhaltung eingestellt und es wurde

auf Mutterkuhhaltung und Fleischerzeugung umgestellt.

Auch gab es zu dieser Zeit die ersten zwei Pferde auf dem Betrieb. Eines davon war das erste Pensionspferd, das andere Pferd gehörte

dem Betrieb.

 

Mitte der 80er Jahre wurde von Mutterkuh- auf Sauenhaltung mit Ferkelverkauf umgestellt.

 

1986 wurde der ansässige Reit- und Fahrverein AMR e.V. gegründet.

 

In den 90er Jahren wurde der Bestand an Pensionspferden langsam

auf 25 Pferde vergrößert.

 

In den 90er Jahren wurde die Sauenhaltung aufgegeben.

10 Mutterkühe blieben erhalten.

 

1998:

Bau der ersten Reithalle (Maße: 22m x 49m; Reitbahn:  20m x 40m).

Die Pensionspferdehaltung wurde auf 44 Pferde und 6 Jahre später auf 60 Pferde erweitert.

 

2005:

Bau der zweiten Reithalle (Maße: 24m x 42m; Reitbahn: 20m x 40m).

 

Unsere Stallungen wurden und werden laufend umgebaut und modernisiert.

 

Neuigkeiten:

 

 

Die Neuigkeiten gibt`s hier.

-  -  -

Erlebnisbauernhof Burmester
Moorfleeter Deich 373
22113 Hamburg

helmut-burmester@t-online.de
Tel.: 0172-4019530